Probefahrt

Du hast einen gültigen Führerschein und möchtest einen unserer Elektroroller gleich einmal in echt ausprobieren? Dann schicke uns kurz Deine Kontaktdaten, dass wir glich einen Termin mit Dir ausmachen können. Die Probefahrt bei uns ist kostenlos.

Buche Deine kostenlose Testfahrt. Los geht's.

Probefahrt AGB

1. Führerschein

Hiermit bestätige ich, dass ich eine gültige Fahrerlaubnis für die Fahrzeugklasse L1e (Führerscheinklasse AM oder B nach der einheitlichen EU-Führerscheinklassifizierung) besitze und vorlegen werde.

Ich stimme zu, dass seeecraft zum Zwecke der Probefahrt eine Kopie oder ein Foto von meiner Fahrerlaubnis machen darf.

2. Nutzung des Elektrorollers

Ich bestätige, dass ich den ausgeliehenen Elektroroller sorgsam behandeln werde, ihn nicht Dritten überlassen werde und mich an die deutsche Straßenverkehrsordnung halten werde.

Haftung des Testfahrers

Ich hafte gegenüber dem Verleiher für sämtliche schuldhaft verursachten Schäden. Keine Haftung besteht für Schäden aufgrund normaler Abnutzung. Im Übrigen beschränkt sich die Haftung auf die Schäden, die nicht durch eine vereinbarte Fahrzeugversicherung abgedeckt sind.
Ich stelle den Verleiher von sämtlichen Ansprüchen aus der Verletzung von Gesetzen, Verordnungen, Ansprüche Dritter aufgrund von Unfällen oder sonstigen Vorschriften im Zusammenhang mit dem Gebrauch des Fahrzeugs frei, soweit ich diese zu vertreten habe und/oder soweit und solange nicht die Haftpflichtversicherung des Verleihers für den Schaden eintritt.

3. Rückgabe

Ich bin verpflichtet Elektroroller am Ende der Probefahrt am vereinbarten Ort und zur vereinbarten Zeit zurückzugeben. Überschreite ich die vereinbarte Zeit ohne vorherige Rücksprache mit dem Pioneer muss ich für die Kosten aufkommen, die dem Verleiher entstanden sind, soweit ich dies zu vertreten habe.

4. Verwendung meiner Daten

siehe Datenschutz

5. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die ungültigen Bestimmungen werden so ersetzt, dass sie dem verfolgten Zweck so nah wie möglich kommen und gleichzeitig dennoch rechtlich zulässig sind. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.
Diese Vereinbarung unterliegt ausschließlich Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendung zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.